Energetische Sanierung von Dach und Fassade

Energetische Sanierung.

KOMFORT UND KLIMASCHUTZ

 Wer das Dach und die Fassade wirkungsvoll saniert und dabei auf eine optimale Dämmung achtet, kann Heiz- und Energiekosten senken und zudem Fördermittel für die energetische Sanierung erhalten. Unsere Experten beraten euch umfassend zu den verschiedenen Methoden und begleiten euch in allen Phasen des Antragsprozesses.

WINTERLICHER WÄRMESCHUTZ.

ANGENEHME KÜHLE IM SOMMER.

SCHUTZ VOR LÄRM. 

Wissenswertes:

Bei einer energetischen Sanierung kannst du an vielen Punkten ansetzen. Wichtig ist, dass alle Maßnahmen sinnvoll aufeinander abgestimmt werden. Die Sanierung eines Hauses muss nicht an einem Stück umfassend durchgeführt werden, jedoch sollte sie dort beginnen, wo sich der größte Energiefresser befindet. In der Regel ist dies das Dach oder die Fassade. Generell ist es sinnvoll, von außen nach innen zu sanierenIst eine Dämmung ohnehin geplant, dann kann die neue Heizung beispielsweise viel kleiner ausfallen. Überleg dir also vorab, welche Maßnahmen der energetischen Gebäudesanierung du umsetzen möchtest:

Egal ob Dachdämmung, Dämmung der Fassade, Einbau neuer Fenster oder einer Solarthermie-Anlage, gerne beraten wir dich zu den durchführbaren Maßnahmen & Fördermöglichkeiten.  

DER PROJEKTABLAUF

SO EINFACH WAR EINE SANIERUNG NOCH NIE 

 Zunächst muss festgestellt werden, wo die energetischen Schwachstellen deiner Immobilie liegen. Schlechte Wärmedämmung? Undichte Fenster? Oder bist du an einer Solarthermie-Anlage interessiert? Mit unserem Energiecheck ermitteln wir, wo es Optimierungsmöglichkeiten gibt, was sie kosten und was sie bringen könnten. 

1

Deine Anfrage

Wir erfassen die wichtigsten Informationen zu deinem geplanten Sanierungsprojekt in unserer kostenfreien telefonischen Erstberatung. 

2

Persönliche
Beratung

In einem persönlichen Termin analysieren wir deine Bedürfnisse genauer und suchen gemeinsam mit dir nach einer passgenauen Lösung. 

3

Angebot

Wir führen die Materialauswahl mit dir durch und erstellen ein individuelles Angebot.

4

Planung & Durchführung

Wir planen den Durchführungstermin und begleiten dich ganzheitlich durch den gesamten Bauablauf. Unser Team stimmt sich dabei automatisch mit anderen Gewerken ab und übernimmt auf Wunsch auch weitere Koordinationsaufgaben für dich. 

5

Bauabnahme

Die Dacharbeiten werden mit der Bauabnahme abgeschlossen. Du erhältst eine digitale Baudoku-mentation von uns.

DIE ENERGETISCHE DACHSANIERUNG

Eine Dachsanierung ist nicht nur ein komplexes sondern zugleich ein sehr individuelles Projekt. Dabei sind der Zustand des Daches und deine Vorstellungen ausschlaggebend. Zunächst ermitteln und priorisieren wir in einem ausführlichen Beratungsgespräch deine Bedürfnisse. Entscheidend ist, worauf du als Bauherr/in besonderen Wert legst:

🔨  Einsparung von Heizkosten

🔨  Nutzung von regenerativer Energie

🔨  Gesundheit und Wohnklima

🔨  Ästethik und Gestaltung 

🔨  Funktionen

Unsere Experten beraten dich hinsichtlich gesetzlicher Vorschriften, z.B. aus der Energieeinsparverordnung (EnEV) und unterstützen dich auf Wunsch auch bei Entscheidungen zur Finanzierung und Inanspruchnahme von Fördermöglichkeiten. 

Energetische Dachsanierung nach Vorschriften der EnEV
Dämmstoffe für Dach und Fassade

DÄMMSTOFFE IM VERGLEICH

ALLE DÄMMMATERIALIEN UNTERSCHEIDEN SICH

Im Fachjargon werden Baustoffe, die zur energetischen Sanierung von Gebäuden eingesetzt werden, in zwei Kategorien unterteilt: konventionelle und ökologische Dämmstoffe.

Während konventionelle Baustoffe aus synthetischen Rohstoffen gefertigt werden steht bei ökologischen Dämmstoffen aus natürlichen Rohstoffen ganz klar die Ökobilanz im Fokus. Alle Dämmmaterialien unterscheiden sich nach Wärmeleitfähigkeit, dem Widerstand gegen das Eindringen von Feuchtigkeit (Dampfdiffusionswiderstand), der Brandschutzklasse und dem Preis. Je nach Eigenschaften können sie für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden.

FASSADENDÄMMUNG
& GESTALTUNG

Eine gepflegte Fassade lässt dein Haus nicht nur ansprechend und hochwertig aussehen, sondern kann mit den richtigen Dämmeigenschaften auch ordentlich Energie einsparen. Die Dämmung einer Fassade ist fast immer eine Außendämmung. Nur bei denkmal-geschützten Häusern oder Fachwerkhäusern kann eine Innendämmung die einzige Möglichkeit bleiben.

Schon gewusst? Mit einer guten Außendämmung lassen sich bis zu 20 Prozent der Heizkosten sparen. Aber nicht nur das:

 

Auch das Raumklima verbessert sich nachweislich sowie der Schallschutz und – je nach gewähltem Dämmmaterial – der Brandschutz des Hauses werden mit einer Fassadensanierung erhöht. Außerdem sorgt eine gute Wärmedämmung in der Regel auch dafür, dass sich das Haus im Sommer nicht so leicht aufheizt.

Je nach Budget, individuellen Wünschen und den architektonischen Voraussetzungen gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Fassade zu dämmen. 

Fassadendämmung und Fassadengestaltung

#BAUCHGEFÜHL

Du bist nur noch einen KLICK
von einer ersten Kosteneinschätzung entfernt.