Wie prüfe ich Dach und Fassade nach einem Sturm richtig?

Kaum ist die nächste Sturmfont aufgezogen, stellt sich für viele Hausbesitzer/innen wieder die Frage: "Hält mein Dach das aus?". Wirkt Wind auf Dach und Fassade ein, hört sich das häufig schlimmer an, als es ist. Nichtsdestotrotz ist es immer ratsam einen Blick auf die Gebäudehülle einschließlich Dach zu werfen, sobald der Sturm abgezogen ist. Warum das so ist, zeigen wir dir jetzt:



Auf versteckte Schäden achten:

Während sichtbare Schäden generell schnell behoben werden, werden andere gravierende Probleme häufig nicht entdeckt. Es ist kein Einzelfall, dass kleinere Schäden wie z.B. Risse in den Ziegeln, die über einen längeren Zeitraum unbemerkt auf die Gebäudehülle einwirken konnten, ein größeres Schadensausmaß entwickeln. Insbesondere bei einzelnen, meist exponierten Elementen wie z.B. Dachvorsprüngen oder Gebäudekanten sowie allgemein in die Jahre gekommenen Dächern ist viel Angriffsfläche für Sog- und Windkräfte gegeben.


Darum solltest du Dach, Fassade und Grundstück nach jedem Sturm unbedingt auf Sturmschäden checken! Nachfolgend haben wir die wichtigsten Punkte für dich zusammengefasst:



Checkliste: Steildach

  1. Sitzen alle Ziegel noch fest und bündig in den Falzen?

  2. Sind die Dachziegel unbeschädigt?

  3. Wurden Schindeln oder Bekleidungen an Gauben, Giebeln oder der Fassade gelockert, die jetzt klappern?

  4. Hat sich Herbstlaub oder anderer Dreck in der Regenrinne, den Abflüssen oder Fallrohren gesammelt? (Tipp: einfach mal gegen das Fallrohr klopfen und hören, ob es frei ist).

  5. Siehst du auch nach dem Regen noch irgendwo feuchte Flecken auf den Oberflächen? Dies könnte ein Hinweis auf eine Wasseransammlung sein.

  6. Sind die Anschlüsse rund um Schornstein, Dachfenster und Lüfterrohre noch dicht?

  7. Ist die Solar- oder Photovoltaikanlage beschädigt? Oder hast du das Gefühl, dass sie nicht mehr richtig festsitzt?

  8. Ist irgendwo viel Wasser an der Fassade heruntergelaufen? Gleiches gilt für Holzbekleidungen etc. Prüfe, ob Stellen durchnässt sind.

  9. Prüfe bei besonders starken Windböen auch sämtliche Balkontüren, Fenster & Rollläden, denn diese können aus der Verankerung gerissen worden sein.



Checkliste: Flachdach

  1. Ist die Dachhaut noch intakt oder siehst du Haarrisse oder Beschädigungen?

  2. Sind die Anschlüsse rund um Schornstein, Lichtkuppeln, Lüfterrohren oder Gullys in Ordnung?

  3. Sind alle Abläufe und Notabläufe frei, sodass Regenwasser zuverlässig abgeführt werden kann? Auch beim Flachdach sammelt sich hier Herbstlaub oder anderer Dreck, der dringend entfernt werden muss. (Tipp: einfach mal gegen das Fallrohr klopfen und hören, ob es frei ist).

  4. Ist die Solar- oder Photovoltaikanlage beschädigt? Oder hast du das Gefühl, dass sie nicht mehr richtig fest sitzt?

  5. Ist irgendwo viel Wasser an der Fassade heruntergelaufen? Gleiches gilt für Holzbekleidungen etc. Prüfe, ob Stellen durchnässt sind.

  6. Prüfe bei besonders starken Windböen auch sämtliche Balkontüren, Fenster & Rollläden, denn diese können aus der Verankerung gerissen worden sein.



Bei Sturmschäden zügig handeln


Solltest du bei deiner Prüfung unbefestigte Teile auf dem Dach, einen akuten Wassereinbruch, feuchte Stellen oder andere der genannten Punkte festgestellt haben, gilt es möglichst schnell zu Handeln. Kontaktiere deine Gebäude- oder ggf. Elementarversicherung im Schadensfall umgehend und frage ab besten gleich nach, wie du weiter vorgehen sollst.


Sollten notdürftige Reparaturen zur Vermeidung weiterer Folgeschäden erforderlich sein, ist es wichtig, den Schadensumfang vorab durch Fotos zu dokumentieren also fotografiere (sobald der Sturm vorbei ist und keine Gefahr dabei für dich ausgeht!) alle einsehbaren Stellen. Gute Vorbereitung spart Zeit: Anhand der Fotos kann sich der Fachbetrieb bei deiner Kontaktaufnahme direkt einen Eindruck zur Schwere des Schadens machen und das richtige Erste-Hilfe-Material für die Notsicherung vorbereiten.



Unsere Sturmschaden Soforthilfe


Dringende Reparaturen werden bei uns immer vorrangig ausgeführt. Generell umfasst unser Sturmschaden Notfallservice die provisorische Sicherung des Schadenereignisses. Das vorrangige Ziel besteht erst einmal darin, weitere Folgeschäden zu vermeiden.


Im Nachgang erhältst du von uns eine digitale Schadensakte mit allen wichtigen Informationen für deine Gebäudeversicherung. Bei Bedarf erstellen wir dir auch gleich ein unverbindliches Angebot für die anschließende fachgerechte Instandsetzung deines Daches oder der Fassade.



Wer trägt die Kosten bei einem Sturmschaden?


Bei Versicherungsschäden, wie z.B. Sturmschäden, rechnen wir den Rechnungsbetrag mit dem Auftraggeber (i.d.R. Hauseigentümer/in) ab. Unsere Kunden gehen in Vorleistung und erhalten das Geld im Nachgang von der Versicherung, es sei denn, sie legen uns vor Beginn der Ausführungsarbeiten eine von Ihrer Versicherung bestätigte Abtretungserklärung vor.



Hast du Fragen? Melde dich gerne bei uns:

📞 Ruf uns an oder schreib uns per WhatsApp unter 02161 / 64 01 11


💌 Nutze unser Kontaktformular


💬 oder schreib uns ganz einfach auf Instagram @diedachdeckerei